impulsive Kaufentscheidungen

impulsive purchase decision (engl.) Kaufentscheidungen, die nicht auf Basis eigener Informationssuche oder Markentreue getroffen werden, sondern reaktiv und stimmungsgesteuert durch äußere Umweltreize (z. B. Werbung) initiiert werden. Die kognitive Beteiligung des Käufers ist gering. Wenn eine kognitive Auseinandersetzung mit der

habitualisierte Kaufentscheidungen

habitualised purchase decision (engl.) Hierbei handelt es sich um Gewohnheitskäufe. Typisch sind hier Markentreue und Veränderungsresitenz. Die kognitive Beteiligung des Individuums in Bezug auf die Kaufentscheidung ist gering. Weitere Arten der Kaufentscheidung sind die impulsive Kaufentscheidung, limitierte Kaufentscheidung und die

extensive Kaufentscheidungen

extensive purchase decision (engl.) Die extensive Kaufentscheidung beruht auf einer aktiven Informationssuche des Käufers, der sein individuelles Anspruchsniveau erfüllen möchte. Kennzeichnend ist also eine hohe kognitive Beteiligung. Weitere Arten der Kaufentscheidung sind die impulsive Kaufentscheidung, limitierte Kaufentscheidung und die habitualisierte